Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
-
Depeche Mode - T-Shirt PJ Blue Grey Cross - weiß
Style: Depeche Mode - T-Shirt PJ Blue Grey Cross Farbe: weiß Material: 100% Baumwolle
14,99 € * 19,99 € *
-
Depeche Mode - T-Shirt Violator - schwarz
Style: Depeche Mode - T-Shirt Violator Farbe: schwarz Material: 100% Baumwolle
14,99 € * 19,99 € *

Depeche Mode

Depeche Mode ist eine englische Synth-Rock- bzw. Synthie-Pop-Gruppe. Der Name stammt von einem französischen Modemagazin namens Dépêche Mode . Depeche Mode ist eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Bands der Welt. In ihrer über 30-jährigen Karriere haben Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft


Depeche Mode - die Geschichte beginnt im Jahr 1980. Vier Jungs aus dem englischen Basildon spielen elektronische Musik und sind mit ihrem Synthiepop auf Anhieb erfolgreich.  Nachdem das Quartett zunächst erfolglos Demoaufnahmen an Plattenfirmen verschickt hatte, wurde Depeche Mode im Herbst 1980 von Daniel Miller entdeckt. Die 3. Single Just Can’t Get Enough avanciert zu einem Klassiker der Popgeschichte. Vince Clarke ausgerechnet der Songwriter aus der Band steigt aus. Seine Aufgabe übernimmt fortan Martin Gore, der bereits seit seinem 15. Lebensjahr eigene Songs schreibt.Über eine Anzeige im Melody Maker wird Alan Wilder als Keyboarder verpflichtet.


Mit People are People vom Album Some Great Reward stürmt die Band im Jahr 1984 in Deutschland erstmals an die Spitze der Single-Charts. Am 18. Juni 1988 spielt die Band das Abschlusskonzert ihrer Masses-Tour im ausverkauften Rose Bowl Stadion im kalifornischen Pasadena vor 80.000 Fans. Das war vorher nur Pink Floyd und den Rolling Stones gelungen. Das 101. Konzert der Tour wurde als Film und als Live-CD veröffentlicht.


Der Aufstieg von Depeche Mode erreicht 1990 mit dem Album Violator ihren vorläufigen Höhepunkt. Bis heute ist Violator der erfolgreichste Longplayer der Band. Niemand hätte zu dem Zeitpunkt geglaubt, dass Depeche Mode schon sechs Jahre später vor dem Aus stehen würden.Drogengerüchte um Dave Gahan machen die Runde.Depeche Mode gönnen sich gerade sich eine Pause, als Alan Wilder seinen Ausstieg aus der Band bekannt gibt. Depeche Mode sind nur noch zu Dritt.


Mitten in die Aufnahmen zu ULTRA platzte die Nachricht, dass sich Dave Gahan einen Speedball aus Heroin und Kokain gespritzt hat. Zwei Minuten lang war Gahan tot, bevor ihn Rettungssanitäter zurück ins Leben holen. Doch Dave Gahan fängt sich. Der Sänger  nimmt an einem Entzugsprogramm teil. Mit Erfolg: Gahan ist bis heute clean und engagiert sich für andere Musiker mit Drogenproblemen. Dafür wird er 2011 mit den Stevie Ray Vaughan ausgezeichnet.


Im April 1997 wird das Album ULTRA veröffentlicht und es stürmt sofort in Deutschland und Großbritannien an die Spitze der Charts. Die  Single „Dream on“ von dem Album Exiter wird die zweite Nummer-eins-Single in Deutschland.Das Album Sounds Of The Universe stand in insgesamt 21 Ländern auf Platz eins der Albumcharts, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Mai 2013 gehen Depeche Mode auf Welt-Tournee, die die Band bis 2014 durch Europa und Nordamerika führt.

Depeche Mode ist eine englische Synth-Rock- bzw. Synthie-Pop-Gruppe. Der Name stammt von einem französischen Modemagazin namens Dépêche Mode . Depeche Mode ist eine der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Depeche Mode

Depeche Mode ist eine englische Synth-Rock- bzw. Synthie-Pop-Gruppe. Der Name stammt von einem französischen Modemagazin namens Dépêche Mode . Depeche Mode ist eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Bands der Welt. In ihrer über 30-jährigen Karriere haben Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft


Depeche Mode - die Geschichte beginnt im Jahr 1980. Vier Jungs aus dem englischen Basildon spielen elektronische Musik und sind mit ihrem Synthiepop auf Anhieb erfolgreich.  Nachdem das Quartett zunächst erfolglos Demoaufnahmen an Plattenfirmen verschickt hatte, wurde Depeche Mode im Herbst 1980 von Daniel Miller entdeckt. Die 3. Single Just Can’t Get Enough avanciert zu einem Klassiker der Popgeschichte. Vince Clarke ausgerechnet der Songwriter aus der Band steigt aus. Seine Aufgabe übernimmt fortan Martin Gore, der bereits seit seinem 15. Lebensjahr eigene Songs schreibt.Über eine Anzeige im Melody Maker wird Alan Wilder als Keyboarder verpflichtet.


Mit People are People vom Album Some Great Reward stürmt die Band im Jahr 1984 in Deutschland erstmals an die Spitze der Single-Charts. Am 18. Juni 1988 spielt die Band das Abschlusskonzert ihrer Masses-Tour im ausverkauften Rose Bowl Stadion im kalifornischen Pasadena vor 80.000 Fans. Das war vorher nur Pink Floyd und den Rolling Stones gelungen. Das 101. Konzert der Tour wurde als Film und als Live-CD veröffentlicht.


Der Aufstieg von Depeche Mode erreicht 1990 mit dem Album Violator ihren vorläufigen Höhepunkt. Bis heute ist Violator der erfolgreichste Longplayer der Band. Niemand hätte zu dem Zeitpunkt geglaubt, dass Depeche Mode schon sechs Jahre später vor dem Aus stehen würden.Drogengerüchte um Dave Gahan machen die Runde.Depeche Mode gönnen sich gerade sich eine Pause, als Alan Wilder seinen Ausstieg aus der Band bekannt gibt. Depeche Mode sind nur noch zu Dritt.


Mitten in die Aufnahmen zu ULTRA platzte die Nachricht, dass sich Dave Gahan einen Speedball aus Heroin und Kokain gespritzt hat. Zwei Minuten lang war Gahan tot, bevor ihn Rettungssanitäter zurück ins Leben holen. Doch Dave Gahan fängt sich. Der Sänger  nimmt an einem Entzugsprogramm teil. Mit Erfolg: Gahan ist bis heute clean und engagiert sich für andere Musiker mit Drogenproblemen. Dafür wird er 2011 mit den Stevie Ray Vaughan ausgezeichnet.


Im April 1997 wird das Album ULTRA veröffentlicht und es stürmt sofort in Deutschland und Großbritannien an die Spitze der Charts. Die  Single „Dream on“ von dem Album Exiter wird die zweite Nummer-eins-Single in Deutschland.Das Album Sounds Of The Universe stand in insgesamt 21 Ländern auf Platz eins der Albumcharts, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Mai 2013 gehen Depeche Mode auf Welt-Tournee, die die Band bis 2014 durch Europa und Nordamerika führt.