So ist dein Rock N Shop entstanden

Am Anfang war das Feuer... Naja, ganz soweit möchte ich dann doch nicht zurückgehen.

Trotzdem werden die wenigsten Kunden unseres Rock N Shops wissen, woher unser Mailorder seinen Ursprung hat.

Im Jahr 1999 taten sich vier Musikfans der härteren Art zusammen, um ein Musik-Fanzine zu gründen. Dieses geschah an einer Autobahn-Raststätte an der A8 im tiefsten Bayern. 2 Jahre später gesellte sich ein Online-Kollege dazu, wobei das Magazin anfangs klassisch im Print-Bereich zu Hause war. 2003 wurde aus dem Print-Magazin, ein reines Online-Magazin, welches sich prächtig entwickelte. Neben Interviews und CD-Kritiken stellten Festivals und Konzerte stets einen zentralen Part dieses Online-Mags dar. Von Italien bis Finnland, von den USA bis nach Dubai haben wir berichtet. Lohn waren mehr als eine halbe Million Leser in der Spitze pro Monat.

In 2005 entwickelten wir dann die Idee, das Portal um einen Online-Shop zu erweitern. Nach einem halben Jahr Entwicklungszeit erblickte dann der Rock N Shop als Teil des Portals das Licht der Welt.

Gegründet wurde Rock N Shop aber als eigenständige Firma, da 3 von 5 Gesellschafter des Online-Magazins nicht an dem Projekt mitwirken konnten oder wollten.

Ende 2008 musste das Online-Portal leider geschlossen werden, weil das eigentlich als Hobby angelegte Magazin, schon über mehrere Jahre als „Nebenjob“ geführt wurde und ein Fortbestehen nur noch eine weitere Professionalisierung bedeutet hätte. Dieses war aus beruflichen Gründen nicht möglich, so dass schweren Herzens beschlossen wurde, dass Online Magazin zu beenden.

Der Rock N Shop wurde in diesem Zusammenhang erwachsen, weil nun ja der Portal-Mantel wegfiel. Besonders schön war die Tatsache, dass der Rock N Shop schon wirklich reif war, auf eigenen Beinen zu stehen. Tolle Wachstumsraten und sehr nette Kundenreaktionen brachten den Rock n Shop stetig voran, so dass mittlerweile 7 Personen für den Rock N Shop arbeiten. Mit den Sortimenten Festival-Merchandise und Fussball-Fanartikel kommen wir besser voran als geplant und gehofft.

Neben einer schnellen Logistik legen wir natürlich großen Wert auf ein nettes und freundschaftliches Verhältnis unserer Kunden. Grundsätzlich machen wir alles möglich was geht, schließlich soll das Motto „Von Fans für Fans“ nicht nur eine hohles Phrase bleiben.

Aus diesem Grund haben wir uns auch entschieden, den Shop zu erweitern. Neben diesem Blog, in dem wir euch über die Entwicklungen des Rock N Shop und allgemeine Themen informieren wollen und gemeinsam mit euch diskutieren wollen, werden wir auch wieder ein bisschen die gute alte redaktionelle Welt wieder aufleben lassen. Der erste Schritt ist das neue Foto-Portal www.festivalpix.de , in dem wir unsere Festival- und Konzert-Fotos der letzten 10 Jahre gesammelt haben. Mit 25.000 Bildern kann man die ein oder andere Stunde in dem Archiv verbringen und sogar ein paar Alterungsprozesse manche Künstler nachverfolgen.

In einem zweiten Schritt möchten wir alle Kunden, aber auch alle anderen Musik-Fans der härteren Musik einladen, mitzumachen. Kommentare sind jetzt schon möglich, aber auch ein Bereich in dem ihr eure eigenen Bilder hochladen könnt, soll geschaffen werden. Da arbeiten wir aber noch dran.

Der Ausbau der redaktionellen Elemente im Rock N Shop ist also der in der Überschrift genannte Umkehrschluss zum Start von Rock N Shop. Erst in einen redaktionellen Mantel gehüllt, ist Rock N Shop jetzt selbst der Mantel für redaktionelle Inhalte - und zwar genau eine Nummer größer als vorher. Damit alle Leser und Metal-Fans mit reinpassen und aktiv daran mitwirken können, eine Schlagkräftige Community aufzubauen.

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf eure Kommentare und auf ein gemeinsames Miteinander und sagen schon einmal Dankeschön für euren Support

Rene für das Rock N Shop Team

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.