• SSL Verschlüsselung
  • Sendungsverfolgung
  • Versand am gleichen Tag

So funktioniert unsere Logistik - Teil 2

So nun geht´s weiter mit unserem Blick hinter die Kulissen.
Nachdem wir ja Anfang der Woche ein paar Infos zu unserer Logistik im Bereich der Paketübergabe an DHL gegeben haben, nun ein paar Detail-Bilder aus unserem Lager und dem Packvorgang.

Rock n Shop, Logistik, Packen
Kollege Harald packt - volle Konzentration

Diesmal starring - Kollege Harald - metallike mit Metalmatte!

Um die Kunden nicht unnötig lange Warten zu lassen, haben wir viel Wert auf unsere internen Prozesse im Lager gelegt. Neben Packanweisungen bereiten wir bereits am Vortag die Bestellungen vor, indem Pakete schon aufgestellt werden und mit den Produkt-Rabatt-Flyern ausgestattet werden.

So sparen wir am Versandtag wertvolle Minuten, die dazu beitragen, dass i.d.R. wirklich alle bezahlten Bestellungen, die vor dem Eintreffen von DHL bei uns auch wirklich mit auf den Wagen kommen können.

Unser Lager ist so organisiert, dass wir nicht nach T-Shirt-Motiv oder Artikelnummer die Ware kommissionieren, sondern über die Lagerplatznummer. Das hat den Vorteil, dass z.B. neue Kollegen die Ware nicht sofort kennen müssen, sondern nur wissen müssen, wo ein spezieller Lagerplatz ist. Und das haben wir gut ausgeschildert!!!

Zudem gibt das System vor, welche Artikel zuerst gepackt werden sollen, damit man sich die Füsse platt rennt. Nicht nur, dass es für uns effizient ist, das Lager logisch nach den Artikel abzugehen, nein es ist auch wesentlich weniger anstrengend. Und ganz ehrlich, wer noch nicht in einem Lager gearbeitet hat, sollte das mal testweise tun. Das ist echt eine anstrengende Arbeit. Es macht zwar viel Spaß am Tagesende die vielen fertigen Bestellungen zu sehen, aber man muss sich auch wirklich den ganzen Tag konzentrieren. Sonst landet u.U. die Ware "Schwimmente St Pauli" eventuell bei Kunde "Wacken", der eigentlich den aktuellen "W:O:A Duschvorhang" haben wollte und entsprechend nur mit einer ihm fremden Ente baden kann, aber ganz sicher nicht spritzfrei duschen. Und umgekehrt nervt es natürlich den Kunden "Pauli", dass er nun einen metallischen Duschvorhang hat, der ihm so gar nichts nützt, weil er nur eine Badewanne sein eigen oder sein gemietet nennt!

Und wenn so etwas vorkommt (der Fall noch nicht, aber ab und an machen "auch wir" Fehler), entsteht bei uns natürlich auch ne Menge Arbeit und Kosten, so dass es wirklich besser ist, es gleich ordentlich zu machen. Das schon die Nerven auf allen Seiten und wir können schnell den nächsten Kunden versorgen.

Wie vielleicht dem Text zu entnehmen ist, betreiben wir das gesamte Geschäft mit einem Maximum an Spaß, allerdings ist es natürlich auch wichtig, mit dem nötigen Ernst an die Sache zu gehen, denn unser Motto lautet:

"Erfolg ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht die Ware!"

Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.