Können Pauli und HSV Fans gemeinsam?

Wie titelte ein großes Boulevard-Blatt am 31.8.09? „Hamburg – die neue deutsche Hauptstadt des Fußballs!“ Was ist geschehen? Der HSV steht an der Spitze der 1. Bundesliga und der FC St. Pauli führt die zweite Liga an.

Für Lokalpatrioten sicher ein Grund zum Feiern. Aber was sagen die einzelnen Fanlager dazu? Ich schätze, dass es den jeweiligen Die-Hard Fans im besten Fall egal ist, was der andere Verein macht, während Ultras sicher noch ein bisschen extremer an die Sache rangehen.

Dass es auch anders geht, zeigt euch das unten stehende You Tube Video, was zum einen sehr, sehr lustig rüberkommt. Während die HSH-Nordbank Arena „Wir sind alle Hamburger Jungs“ singt, feiert ein eizelner St Pauli Fan auf einem Bolzplatz seine St Pauli Anhängeschaft mit einem fröhlichen „Wir sind alle Cheeseburger Jungs!“ Was für ein Bild, herzlicher St Pauli Humor, der auch von Detlev Buck hätte stammen können.

Das schönste Bild findet sich dann aber im Abspann, in dem die Initiatoren alle Fans des HSV und des FC St. Pauli aufrufen, sich gemeinsam GEGEN RECHTS zu stellen.

Für mich fängt bereits hier der Bereich der Toleranz an und Toleranz ist für mich das beste Mittel gegen rassistisches Gedankengut. Wer tolerant ist, diskriminiert keinen Menschen, nur weil er anders ist. Frei nach Monty Python: Ihr seid alles verschiedene Individuen! Ich nicht. :- ) Also, gemeinsam gegen rechts! Ich freue mich über tolerante Kommentare, ob ihr meine Einschätzung teilt.

Rene für das Rock N Shop Team

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.